100 % Zustimmung für Thiel

"Ohne Frauen ist keine Stadt zu machen – deshalb werden wir uns aktiv einklinken in den Kommunalwahlkampf!" ermutigte Irene Thiel die zahlreichen anwesenden Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung der Frauen Union. "Wir müssen uns weiter aktiv für Frauen- und Familieninteressen einsetzen und so die gute Arbeit der Osnabrücker CDU bereichern."

Ein Beispiel dafür sei das Kinder- und Jugendtheater, über das Theaterintendant Holger Schulze den Frauen berichtete. Das vorbildliche ehrenamtliche Engagement mache den Erfolg möglich, der weiterhin mit aller Kraft unterstützt werden soll. Auch das Bündnis für Familien zeige, dass sich in der Stadt viel tue für ein stärkeres Familienbewusstsein. Bündnisvertreterin Frau Bünemann berichtete über die Entwicklung dieses zukunftsweisenden Projektes.

Zuvor war Irene Thiel einstimmig in geheimer Wahl als Vorsitzende der CDU-Frauenvereinigung in ihrem Amt bestätigt worden. Als Stellvertreterinnen werden ihr Ratsfrau Brigitte Neumann und die Schinkelaner CDU-Vorsitzende Claudia Schiller zur Seite stehen. Schriftführerin ist weiterin Heike Dähn. Vor allem bei den Beisitzern hat es viele neue Gesichter gegeben. Jüngstes Vorstandsmitglied ist mit 26 Jahren die Studentin Silke Behrens. Weitere Beisitzerinnen sind Heidrun Czwalinna, Christa Eckert, Inge Harstick, Sabine Kottmann, Dagmar Lawrenz, Angelika Mayer, Christa Schröter, Martina Schwarz, Renate Weber und Bettina Wienecke.

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Ihr Kommentar: