Aktu­ell

Chris­to­pher Pei­ler neu­er Vor­sit­zen­der der CDU in Hellern

„Als CDU müs­sen wir wie­der mehr bei den Men­schen vor Ort sein. Gemein­sam mit Bür­ge­rin­nen und Bür­gern die Pro­ble­me im Stadt­teil bespre­chen und Lösun­gen fin­den“, so Chris­to­pher Pei­ler über die wich­tigs­te Auf­ga­be der CDU. Der 33-jäh­ri­ge Geschäfts­füh­rer des Katho­li­schen Gemein­de­ver­ban­des in Bre­men möch­te gemein­sam im star­ken Team mit den bei­den Stell­ver­tre­tern Karin Grei­ser und Fre­de­rik Blo­mey­er die CDU wie­der zur stärks­ten poli­ti­schen Kraft in Hel­lern machen. Inhalt­lich geht es dabei vor allem um die Sicher­heit für Rad­fah­rer und die Her­aus­for­de­run­gen für den Auto­ver­kehr, Ange­bo­te für Kin­der und Jugend­li­che sowie bezahl­ba­ren Wohn­raum im Stadt­teil. Kom­plett wird der Vor­stand durch Schatz­meis­ter Chris­ti­an Herr­mann, Schrift­füh­rer Johan­nes Grei­ser und die Bei­sit­zer Patri­cia Men­ke, Anet­te Mey­er zu Stro­hen, Cle­mens Dies­sel, Patrick Maly und Ste­fan Knie­fert. Am Frei­tag, den 24. Febru­ar 2023 um 19.00 Uhr fin­det in der Gast­stät­te Thies wie­der das tra­di­tio­nel­le Grün­koh­les­sen der CDU Hel­lern mit dem Euro­pa­ab­ge­ord­ne­ten Jens Gie­se­ke statt. Anmel­dun­gen an ingrid.braetz@cdu-osnabrueck.de oder unter 054157067.

Chris­to­pher Pei­ler, Karin Grei­ser und Fre­de­rik-Bengt Blomeyer

Käm­mer­ling: Dra­ma­ti­sche Lage an den Kin­der­kli­ni­ken erfor­dert schnel­le Hil­fe vom Land

„Unse­re Kin­der­kli­ni­ken sind an der Belas­tungs­gren­ze, auch das Christ­li­che Kin­der­hos­pi­tal in Osna­brück muss plan- und ver­schieb­ba­re Behand­lun­gen absa­gen, um die Ver­sor­gung der klei­nen Pati­en­ten über­haupt noch sicher­zu­stel­len. Das Per­so­nal arbei­tet oft­mals schon über die Belas­tungs­gren­ze hin­aus und den­noch wird alles getan, um den kran­ken Kin­dern jeder­zeit zu hel­fen“, erklärt Vere­na Käm­mer­ling, CDU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te für Osnabrück.

Die Lage sei dra­ma­tisch, teil­wei­se müss­ten Kin­der an den Kran­ken­häu­sern abge­wie­sen wer­den, des­halb müs­se die Lan­des­re­gie­rung end­lich die Initia­ti­ve ergrei­fen und ein Sofort­maß­nah­men­pa­ket umsetzen.

„Als Aner­ken­nung für den geleis­te­ten Ein­satz muss das Pfle­ge­per­so­nal in den Kin­der­kli­ni­ken einen Pfle­ge­bo­nus bekom­men, bis­her geht es leer aus. Zur schnel­len Ent­las­tung muss geprüft wer­den, wie Pfle­ge­kräf­te aus dem Erwach­se­nen­be­reich sinn­voll im Bereich der Kin­der­kli­ni­ken ein­ge­setzt wer­den kön­nen“, sagt Kämmerling.

Dar­über hin­aus bräuch­ten die Kin­der­kli­ni­ken jetzt drin­gend finan­zi­el­le Unter­stüt­zung durch das Land. Die groß ange­kün­dig­ten 300 Mil­lio­nen Euro vom Bund kämen aber erst Ende 2023. „Bis die­ses Geld fließt, dau­ert es für vie­le Kin­der­kli­ni­ken zu lan­ge. Das Land muss die­sen Zeit­raum zügig mit rück­ver­bürg­ten Liqui­di­täts­kre­di­ten der NBank über­brü­cken“, betont die Osna­brü­cker Landtagsabgeordnete.

„Und zu guter Letzt muss Lan­des­ge­sund­heits­mi­nis­te­rin Beh­rens alle Betei­lig­ten an einen Tisch holen.  Ver­tre­ter der Kin­der­kli­ni­ken, Pfle­ge­kräf­te, Ärz­te, Arz­nei­mit­tel­her­stel­ler und Apo­the­ker. Nur mit deren Fach­ex­per­ti­se wird es gelin­gen, schnell Abhil­fe zu schaf­fe, um die RSV- und Grip­pe­wel­le bei unse­ren Kleins­ten in den Griff zu bekom­men. Lei­der hat die Lan­des­ge­sund­heits­mi­nis­te­rin in der heu­ti­gen Ple­nar­sit­zung des Land­ta­ges alle For­de­run­gen der CDU für ein Sofort­maß­nah­men­pa­ket leicht­hin abge­tan. Das ist bit­ter für die klei­nen Pati­en­ten, ihre Eltern und die Kli­ni­ken,“ so Käm­mer­ling abschließend.

Vere­na Käm­mer­ling, Land­tags­ab­ge­ord­ne­te und Kreisvorsitzende

v. l. n. r.: Phil­ipp Mey­er, Mari­us Kei­te, Vere­na Käm­mer­ling, Eva-Maria Wes­ter­mann und Max Assmann

CDU-Mit­glie­der wäh­len neu­en Kreisvorstand

Am 14. Novem­ber fand der Kreis­par­tei­tag der CDU Osna­brück mit Neu­wah­len des Vor­stan­des in der Osna­brück­Hal­le statt.
Über 100 Mit­glie­der waren anwe­send, um ihre Stim­me abzugeben.

Vere­na Käm­mer­ling, MdL, die seit 2020 Vor­sit­zen­de der CDU Osna­brück ist, wur­de in Ihrem Amt bestä­tigt.
„Die letz­ten zwei Jah­re waren auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie und der Kommunal‑, Oberbürgermeister‑, Bun­des­tags- und Land­tags­wah­len nicht ein­fach. Wir muss­ten trotz Kon­takt­be­schrän­kun­gen Kan­di­die­ren­de auf­stel­len, Wahl­kämp­fe orga­ni­sie­ren und pro­gram­ma­tisch arbei­ten. Lei­der haben wir trotz gro­ßen Enga­ge­ments aller Ehren­amt­li­chen nicht die Wahl­er­fol­ge erzie­len kön­nen, für die wir gekämpft haben. Eine Aus­nah­me dabei ist der gran­dio­se Erfolg von Katha­ri­na Pöt­ter bei der Ober­bür­ger­meis­ter­wahl“, sag­te Käm­mer­ling in ihrem Rechenschaftsbericht.

„Es geht für den neu­en Kreis­vor­stand nun dar­um, in einer Stra­te­gie-Klau­sur das zukünf­ti­ge inhalt­li­che Pro­fil der Osna­brü­cker CDU als Groß­stadt­par­tei zu erar­bei­ten. Auch struk­tu­rel­le Ver­än­de­run­gen sind not­wen­dig, die CDU muss das gro­ße Poten­zi­al ihrer Mit­glie­der bes­ser heben, zur Mit­ar­beit auch außer­halb von Ämtern moti­vie­ren und ins­ge­samt mehr Dyna­mik ent­wi­ckeln. Dafür ist die anste­hen­de “wahl­freie Zeit” gut geeig­net. Eine ers­te Ver­än­de­rung wird sich mit einem Wech­sel in der CDU-Geschäfts­füh­rung Anfang Janu­ar voll­zie­hen“, so Käm­mer­ling wei­ter.
Mit neu­em ehren- und haupt­amt­li­chen Schwung wer­de der CDU-Kreis­vor­stand in die kom­men­den Jah­re starten.

Neben Vere­na Käm­mer­ling als Vor­sit­zen­de, wur­den Mari­us Kei­te und Eva-Maria Wes­ter­mann in ihren Ämtern als stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de bestä­tigt.
Der 27-jäh­ri­ge Max Ass­mann, der bis­her im Kreis­vor­stand als Medi­en­be­auf­trag­ter tätig war, ist als neu­er Stell­ver­tre­ter eben­falls mit dabei. Dem geschäfts­füh­ren­den Vor­stand gehö­ren wei­ter­hin Phil­ipp Mey­er als Schatz­meis­ter, Burk­hard Jasper als Ehren­vor­sit­zen­der und Dr. Mathi­as Mid­del­berg, MdB, als Bezirks­vor­sit­zen­der an.

Als Bei­sit­zer wur­den Fre­drik Bengt-Blo­mey­er, Dr. Micha­el Bud­ke, Rita Feld­kamp, Deni­se Gir­van, Chris­ti­an Kol­ter­mann, Patri­cia Men­ke, Chris­ti­an Mün­zer, Tho­mas Nie­mann, Gün­ter Sand­fort, Clau­dia Schil­ler, Sven Schop­pen­horst und Mei­ke Wen­zel gewählt.
Neu­er Mit­glie­der­be­auf­trag­ter ist Ste­fan Burg­hardt sowie neue Medi­en­be­auf­trag­te Karin Greiser.

„Ein tol­ler Mix aus erfah­re­nen und neu­en Mit­glie­dern, mit denen wir in den kom­men­den Jah­ren an vie­len The­men arbei­ten sowie neue Din­ge auf die Bei­ne stel­len und auch Her­aus­for­de­run­gen meis­tern wer­den. Beson­ders freut mich, dass wie­der vie­le gute Frau­en gewählt wur­den, das zeich­net die Osna­brü­cker CDU seit lan­gem aus“, so Vere­na Käm­mer­ling abschließend.

Wäh­len Sie heu­te den nie­der­säch­si­schen Land­tag und set­zen Sie ein Zei­chen gegen den Ber­li­ner Murks. Machen Sie ihre Kreu­ze bei Vere­na Käm­mer­ling oder Chris­ti­an Kol­ter­mann und bei der CDU.

  • CDU
  • 9. Okto­ber 2022
  • 0
  • 287

Sie kön­nen heu­te bis 18.00 Uhr in Ihrem Wahl­lo­kal wäh­len. soll­ten Sie kurz­fris­tig erkrankt sein, kann ein von Ihnen Beauftragter

mehr lesen

Kom­men Sie mit Ihren Land­tags­kan­di­da­ten ins Gespräch: Sonn­abend­vor­mit­tag am Löwen­pu­del und Nikolaiort.

Oder rufen Sie an: 0541 57067, um mit Ihrer Kan­di­da­tin Vere­na Käm­mer­ling (Osn­brück Ost: Innen­stadt, Schin­kel, Lüstrin­gen, Gre­tesch, Darum,Voxtrup, Nah­ne, Schölerberg,

mehr lesen

Fried­rich Merz und Bernd Althus­mann kom­men nach Osna­brück: Sa. 3.9.22, ab 11 Uhr, Ledenhof

Die CDU lädt alle Inter­es­sier­te zu einer öffent­li­chen Ver­an­stal­tung mit dem Bun­des­vor­sit­zen­den Fried­rich Merz und dem Nie­der­säch­si­schen Wirt­schafts­mi­nis­ter und Spitzenkandidat

mehr lesen

Älte­re Beiträge ⇨