Laurenz Meyer zu Gast in Wallenhorst

Der Generalsekretär der CDU Deutschlands Laurenz Meyer hat im Hotel Töwerland in Wallenhorst zu weit mehr als 100 Personen gesprochen. Er betonte, dass gerade wenn es knapp werde, alle Kräfte zusammengenommen werden müssen, um die Wahl zu gewinnen. „Schröder hat in der Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik zu wenig vorangebracht, es geht um eine Richtungsentscheidung bei Bundestagswahl."
Unter dem begeisterten Jubel der über 100 Anwesenden wurde ein kämpferischer und zuversichtlicher Laurenz Meyer verabschiedet, der nach seiner über einstündigen Rede sich schon wieder auf den Weg zur nächsten Wahlkampfveranstaltung machte.
Es wurde nochmals deutlich, dass alle Unionsfreunde von nun an bis zum 22. September um 18.00 Uhr genauso wie der Generalsekretär sich für ein gutes Ergebnis von CDU/CSU einsetzen müssen. „Vier weitere Jahre Schröder wären schlecht für Deutschland, deswegen muss die CDU dran", sagte Burkhard Jasper nach der Veranstaltung, zu der er nach Wallenhorst eingeladen hat.