Griesert erste Wahl – Oberbürgermeisterkandidat der CDU gekürt

Als erste Wahl bezeichnete der CDU Kreisvorsitzende Burkhard Jasper die Nominierung von Wolfgang Griesert zur Oberbürgermeisterwahl am 10. September 2006.
Kreisvorstand und Kreisparteiauschuss haben sich einstimmig in geheimer Wahl für Wolfgang Griesert entschieden, nachdem er sich und seine Ideen für unsere Stadt vorgestellt hat. "Unser Stadtbaurat ist ein hervorragender Kandidat: kompetent, sympathisch, verlässlich. Sein Engagement und seine Fachkenntnis hat über alle Parteigrenzen hinweg hohe Anerkennung gefunden. Er hat ein offnes Ohr für die Sorgen und Anliegen der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt und ist zugleich als moderner Verwaltungsmanager anerkannt." Wolfgang Griesert ist 48 Jahre alt, verheiratet und Vater von einer Tochter und zwei Söhnen. Als Architekt hat er seit 21 Jahren in Führungspositionen Erfahrungen gesammelt.
"Für mich war es immer wichtig, dass die Verwaltung für die Menschen da ist und nicht umgekehrt" machte Griesert deutlich. "Es erfüllt mich schon mit Stolz und Freude für die stärkste Kraft in dieser Stadt, die Osnabrücker CDU, als Oberbürgermeister kandidieren zu können,"
"Ich stehe für eine offene und ehrliche Politik. Deshalb werde ich um das Vertrauen aller Bürgerinnen und Bürger kämpfen. Wir müssen die Stadt mutig und ideologiefrei voranbringen. Wirtschaftskraft und Arbeitsplätze, lebenswertes Wohnen und eine attraktive Stadt, Familienfreundlichkeit und ein gutes Miteinander der Generationen, das sind meine Ziele für Osnabrück. Osnabrück ist eine tolle Stadt mit großartigen Möglichkeiten," betonte Griesert abschließend.

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Ihr Kommentar: