Jah­res­haupt­ver­samm­lung mit Neu­wah­len des Vor­stan­des 2020

header2

Am 20. Febru­ar 2020 fand die Jah­res­haupt­ver­samm­lung mit Vor­stands­neu­wah­len im Park­ho­tel in Osna­brück statt. Der KV der Frau­en Uni­on Osna­brück-Stadt hat­te ein­ge­la­den, um eine neue Vor­sit­zen­de und damit auch einen neu­en Vor­stand zu wäh­len.
Nach 37 Jah­ren her­vor­ra­gen­der Arbeit hat Ire­ne Thiel den Vor­stand nie­der­ge­legt, um einer neu­en Vor­sit­zen­den den Füh­rungs­stab zu über­ge­ben. Bri­git­te Neu­mann, lang­jäh­ri­ge stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de, bewarb sich um den Pos­ten und hat mit über­zeu­gen­der Mehr­heit die Wahl gewon­nen. Stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de Clau­dia Schil­ler wur­de in ihrem Amt bestä­tigt, als neue 2. Stell­ver­tre­te­rin wur­de Ange­li­ka May­er in den Vor­stand gewählt. Allen Frau­en des engs­ten Vor­stan­des gra­tu­lie­ren wir und wün­schen ihnen eine gute erfolg­rei­che Arbeit.
Ire­ne Thiel wur­de gebüh­rend ver­ab­schie­det, nicht nur von den Mit­glie­dern son­dern auch spe­zi­ell vom Kreis­vor­sit­zen­den der CDU Osna­brück-Stadt, Dr. Fritz Brick­wed­de. Unser Dank an Ire­ne Thiel kam von Her­zen und wir wün­schen ihr einen wohl­ver­dien­ten “Ruhe­stand”. Sie wird uns als Ehren­vor­sit­zen­de und Bei­sit­ze­rin im Vor­stand erhal­ten blei­ben.
Alle Mit­glie­der hof­fen sehr, dass die Arbeit der Frau­en Uni­on Früch­te trägt und dadurch die Poli­tik “weib­li­cher” wird. Wich­tig ist aber, dass Frau­en und Män­ner gemein­sam die Arbeit gestal­ten und erfolg­reich sind.