Busemann besuchte Osnabrücker Sicherheitsunternehmen

 

 

röwer DSC_3419 k

 

Der Landtagspräsident Berd Busemann besuchte in Osnabrück die Firma Röwer und ließ sich über den neusten Stand der Sicherheitstechnik informieren. Busemann kam auf Einladung des Osnabrücker Landtagsabgeordneten und Osnabrücker Bürgermeister Burkhard Jasper und des CDU Kreis- und Fraktionsvorsitzenden Fritz Brickwedde. Georg Röwer erläuterte, dass sichtbare technische Einrichtungen einen erheblichen Schutz darstellten. „Die Kriminalität habe stark zugenommen, deshalb müsse man alles daran setzen die Sicherheit zu verbessern." erklärten die drei Politiker übereinstimmend. Öffentliche gefährdete Plätze könnten schon heute mit Kameras überwacht werden, bei denen im Verdachtsfalle mit richterlicher Anordnung im Vieraugenprinzip die verpixelten Gesichter sichtgemacht werden könnten. Allerding, so Jasper,  seien die technischen sehr Einrichtungen hilfreich, doch sei die Aufstockung der Polizei für die Bürgerinnen und Bürger unabdingbar.

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Ihr Kommentar: